über mich

 

An Pferden begeistert mich bis heute dieses unglaubliche Freiheitsgefühl und die tiefe Verbundenheit, die man zu ihnen haben kann.

Ich erinnere mich noch gut, wie ich als Kind zum ersten Mal auf einem Kleinpferd gesessen bin. Fasziniert habe ich an den Vorderbeinen hinab auf die im Gras streifenden Hufe gesehen: „Dieses Tier trägt mich gerade!“. Dieser große Dienst sowie das mir entgegengebrachte Vertrauen haben mich sehr berührt und tun es noch heute. Weil ich den Pferden dafür gerne etwas zurückgeben möchte und mir ihr Wohlergehen am Herzen liegt, habe ich mich vor vielen Jahren auf die Suche gemacht. Ich wollte lernen, wie man mit grammfeinen Hilfen Pferde ins körperliche (stärker, ausbalancierter, gesünder) und geistige (mutiger, ruhiger, ausgeglichener) Gleichgewicht begleiten kann.

Aus einer großen Methodenvielfalt hat sich dann mein fühlender Zugang zu Pferden, Reitkunst und Horsemanship herauskristallisiert. Diesen vermittle ich auf Wunsch in Intensivtrainingstagen und Wochenendkursen am Pferdehof Vogt. Seit 2015 lehre ich auch als Referentin „Alternative Pferdeausbildung, Sicherheit und Bewegungslehre“ für das Landwirtschaftliche Fortbildungsinstitut in den jährlichen Lehrgängen zur ›Reitpädagogischen Betreuerin‹ sowie zur ›Ganzheitlichen Reitpädagogin‹, der österreichweit einzigen bundeszertifizierten Ausbildung im Pferdebereich.

Neben meiner eigenen Ausbildung zur Ganzheitlichen Reitpädagogin (Dell´mour) für Kleinkinder, Kinder, Erwachsene und Wiedereinsteiger, bin ich gelernte Szenografin (Meisterklasse der Akademie der Bildenden Künste Wien), Agrarwissenschaftlerin (Universität für Bodenkultur Wien) sowie Spielpädagogin und Obfrau der Waldkindergruppe Waldwiesel. Ich lebe mit Familie und unseren drei Mangalarga Marchadores (brasilianische Gangpferde) auf einem kleinen Hof im Dunkelsteinerwald, Niederösterreich.

Pferde machen einfach glücklich!

Über Serido

21-jähriger Mangalarga Marchador Wallach

Ein traumhafter Pferdecharakter, der weiß was er will und verdient!

Read More

Über Destino

8-jähriger Mangalarga Marchador Wallach

Destino liest meine Gedanken schon bevor ich selbst überhaupt bemerkt habe, dass ich gedacht habe

Read More

Reiten als Kunst

Der Anspruch an die eigenen Fähigkeiten

– und nicht an die des Pferds –

macht das Reiten zur Kunst.

 

Wohin du auch gehst..

geh mit deinem ganzen Herzen.

Konfuzius

Video Serido

Hier hat Joe Duebell im Sommer 2012 porträtiert wie ich zu mein erstes Pferd Serido kennengelernt habe. Seitdem ist viel Zeit vergangen, aber so hat alles seinen Anfang genommen.