Grammfeine Hilfengebung bis der Gedanke reicht

Verfeinerung deiner Beziehungsqualität und Kommunikation

 

Der beste Weg, einen Freund zu haben, ist der, selbst einer zu sein.

Ralph Waldo Emerson

Beziehung als unsichtbares Band

Ich setze auf Beziehungsqualität statt lockendes Zuckerbrot oder strafende Peitsche. Das heißt konkret, ich arbeite allem voran an mir selbst, meinen eigenen persönlichen Qualitäten und meiner Kommunikation, bevor ich versuche das Verhalten des Pferds von außen zu verändern. Dabei stelle ich mir Fragen wie: Bin ich gerecht? Ist was ich verlange angemessen? Kommunziere ich verständlich? Gestalte ich meine Zeit für das Pferd interessant? Wie kann ich es nächstes Mal noch besser machen? usw.. Dadurch eröffne ich die Möglichkeit auch persönlich zu wachsen und vor allem eine echte Freundschaft mit meinem Pferd aufzubauen. Du bist mutig, wenn du dich dahingehend entwickeln und ehrlich mit dir auseinandersetzen möchtest :)

Meine Unterrichtsschwerpunkte für Beziehungsqualität und Kommunikation

Nähe und Distanz – Bedürfnisse wahrnehmen und achten

Verfeinerung der eigenen Körpersprache und Imagination – sanft und klar kommunizieren

Beziehungsqualität mit deinem Pferd – erkennen und steigern

Spielerische Interventionen um Verbundenheit, Leichtigkeit, Ausdruckskraft oder Entspannung bei deinem Pferd zu stärken

Fotos: Christina Amberger

Ausrüstung: Je nachdem was du verbessern willst, Zaum und Sattel zum Reiten oder Halfter/Kappzaum für Bodenarbeit.