Schwerpunkt: Versammlung erfühlen

Mit Gefühl und Gleichgewicht tragkräftig bis ins hohe Alter

 

Great things are not done by impulse, but by a series of small things brought together.

Vincent van Gogh

Ich frage mich manchmal ob es in anderen Bereichen des Lebens auch so viele Theorien darüber gibt, wie man etwas zu tun hat. Auch ich habe, dem Wunsch folgend es möglichst richtig machen zu wollen, eine intensive Suche hinter mir und ich bin zum Schluss gekommen, dass Versammlung schlichtweg bei jedem Pferd anders zu erreichen ist, weil jedes Pferd andere körperliche und geistige Vorraussetzungen mitbringt. In jedem Fall jedoch nicht durch Zwang, sondern durch viele feine Balanceverschiebungen und indem man sich im Spüren der Bewegungsqualität übt. Gerne vermittle ich dir meinen fühlenden Zugang zu Versammlung, den ich dir gleichzeitig durch biomechanische Naturgesetze erklären kann.

Meine Unterrichtsschwerpunkte um sein Pferd grammfein zu versammeln

Verfeinerung der eigenen Körpersprache und Imagination – sanft und klar kommunizieren lernen

Gymnastizierung im empathischen Dialog – denn jedes Pferd hat andere geistige und physische Vorraussetzungen

Verständnis von biomechanischen Zusammenhängen – hilft das Entscheidende zu spüren und zu fördern

Sitzschule mit inneren Bildern und funktionalen Übungen – um dich bis zu einem zentaurischen Balancesitz zu begleiten

Geeignete Ausrüstung:

Du kannst im Unterricht mit jeder pferdefreundlichen Zäumung bzw. Sattelart reiten, da vor allem das wie du reitest entscheidend ist. Das Wichtigste ist nur, dass sich du und dein Pferd damit wohl fühlt und dass ihr darüber gut miteinander kommunizieren könnt. Sperrriemen und sämtliche Hilfszügel lässt du gegebenenfalls im Spint – ich erkläre dir auch gerne warum die nicht hilfreich sind – dein Helm gehört dafür auf den Kopf.

Fotos: Christina Amberger