#1 Literaturtipp

„Christin Krischke – Du entscheidest!“

So, der erste Literaturtipp ist ein Buch, das ich mir 2016 zu Weihnachten geschenkt habe.

Das Buch ist prall gefüllt mit wichtigen Inhalten, hochqualitativem Bildmaterial und tollen Praxistipps und obendrein auch noch ästhetisch sehr ansprechend und sprachlich fein geschliffen. Man findet darin die geschichtliche Entwicklung der Reiterei bis in die heutige Zeit, jede Menge Denkanstöße gängige Ausbildungsmethoden zu hinterfragen (zum Beispiel zum Vorwärts-Abwärts) oder auch eine bebilderte Anleitung zum Spiegelsitz. Christin Krischke beschreibt außerdem den Weg bis zum Reiten mit dem inneren Bild, eine Philosophie die sie – und das kann ich aus meinem dreiwöchigen Aufenthalt in der Hofreitschule bestätigen – auch genau so täglich mit ihrem Pferd lebt! Und wem der barocke Prunkstil nicht so liegt, findet sich vielleicht in der Verwendung des im Altkalifornisch-Westernreiten gebräuchlichen Bosals wieder, welches in der Hofreitschule häufig zur Ausbildung eingesetzt wird.

Alles in allem ein sehr gelungenes Buch, das ich häufig empfehle, weil es den schwierigen Spagat zwischen Einstiegsbuch für Reitkunstinteressierte und erfischendem Input für erfahrene Reitkünstler schafft!